Trotz Lockdown – Turnerbund startet digital durch

Liebe Mitglieder,

die seit Anfang November beschlossenen Einschränkungen wurden bis zum Jahresende verlängert. Für den Turnerbund und seine Sportaktivitäten heißt dies weitgehend noch abzuwarten, die Kontakte im Sport beschränkt zu lassen und damit unseren Teil zur Pandemie-Bekämpfung beizusteuern.

Dennoch sind wir nicht untätig. Wir haben in den letzten Wochen unser Sportangebot unter unserer Rubrik „TB-TV“ ausgeweitet und bieten allen unseren Mitgliedern Livestreams und Videos zur sportlichen Betätigung und zum Mitmachen an. Gleich auf der Hauptseite seht ihren einen blauen Button am rechten Rand, der euch direkt auf unsere Youtube-Turnerbund-Seite weiterleitet. Alle Livestream-Angebote könnt ihr auch bei unseren Terminen einsehen.

Wir laden zum Mitmachen ein und wünschen viel Spaß dabei!

Jochen Heimpel

Lockdown am Turnerbund – Corona-Lockdown ab 02.11.2020 – Bekanntmachung des Präsidenten

letzte Aktualisierung: 30. Oktober 2020

Liebe Mitglieder,

jetzt ist es amtlich und die letzte Hoffnung, zumindest die Tennishalle für IndividualsportlerInnen und Familien geöffnet lassen zu können, ist genommen.
Folgende Beschlüsse des Bay. Ministerrates bezogen auf den organisierten Sport gelten verpflichtend (Quelle: BLSV-Pressemitteilung vom 29.10.2020):

• Der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich ist zunächst bis Ende November einzustellen.
• Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen.
• Vereinseigene Fitnessstudios sind zu schließen.
• Vereinsgaststätten sind von der Schließung der Gastronomie ebenfalls betroffen, Verpflegung darf lediglich zur Mitnahme bzw. als Lieferservice angeboten werden.
• Versammlungen und Sitzungen im Verein sind im Präsenzformat untersagt.

Für den Turnerbund bedeutet dies, dass keine Entscheidungs- oder Gestaltungsspielräume bestehen. Wir müssen die gesamten Außensportanlagen, Sporthallen, Umkleide-/Duschräume, Kraftraum und die Tennishalle ab Montag, den 02.11.2020 bis voraussichtlich 30.11.2020 sperren. Ein Zutritt ist dann nicht mehr erlaubt und möglich.
Die städtischen Sport- und Schwimmhallen werden für den Vereinssport ebenfalls geschlossen.

Was ist noch erlaubt? Alle Individualsportler (also alleine oder max. zu zweit oder Familien) dürfen sich auf öffentlichen Flächen sportlich betätigen.
Der TB kann damit zwar keine sportlichen Aktivitäten mehr vor Ort anbieten, aber die Angebote auf unserer Homepage (TB-Mediathek), die unzähligen Initiativen der TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen über Videoplattformen zum Sport aufzurufen oder Trainingspläne bereitzustellen, damit individuell trainiert werden kann, sollten uns über die vier Wochen hinweghelfen.

Wir alle hätten uns gerade für den Vereinssport eine differenziertere Lösung gewünscht. Leider ist diese aber ausgeblieben. Lassen Sie uns die Entscheidungen dennoch mittragen und dafür sorgen, dass ab Dezember ein einigermaßen normaler Sportbetrieb wieder stattfinden kann.

Auch an dieser Stelle möchte ich noch einmal an ihre Solidarität dem Turnerbund gegenüber appellieren. Bleiben Sie uns in diesen schwierigen Zeiten gewogen. Die gesellschaftspolitische Bedeutung aller Sportvereine in unserem Land ist zu groß, als dass wir riskieren dürfen, diese Strukturen zu gefährden.

Anfragen und Schriftverkehr für die Geschäftsstelle bitten wir soweit es geht per Mail zu senden oder auf den Anrufbeantworter zu sprechen. Für den persönlichen Kontakt stehen wir Ihnen jeweils montags und donnerstags von 14.00 – 18.00 Uhr zur Verfügung.

Unser Wirt darf in dieser Phase keine Gäste bewirten. Allerdings bietet er wieder einen Abholservice (11.00 – 14.30 und 17.00 – 21.30 Uhr) an. Wir würden uns freuen, wenn viele dieses Angebot annehmen und unsere Gaststätte damit unterstützten.

Ihr Matthias Thurek
~Präsident~

Hier kommen die Details des Sportprogramm-Eintrags...